Neulich in Uganda Teil 2: Das sind Geofrey und Rahman

balmyou naturkosmetik

Auf unseren Reisen durch Uganda lernen wir immer wieder interessante Menschen kennen. Ein Besuch in Kampala lohnt alleine schon auf Grund der super freundlichen Menschen und der vielseitigen Esskultur. Kampala, die Hauptstadt Ugandas liegt in unmittelbarer Nähe zum Victoriasee. Mit rund 1,4 Mio. Einwohnern gilt Kampala mit ihrer beeindruckenden Skyline, kleinen Straßen mit europäischem Flair sowie einer relativ geringen Kriminalitätsrate als die schönste und lebenswerteste Stadt in Uganda.

Nach anstrengendem Marsch durch das Zentrum sind wir auf der Suche nach einer Stärkung. An jeder Ecke findet man kleine Stände für jeden Geschmack. Manche bieten frisches Obst an wie süße Bananen, Mango, Ananas, Orangen, Papaya. Aber unsere Mägen knurren bereits heftig und im Moment brauchen wir etwas mehr als nur Obst. Wir laufen an verschiedenen Ständen vorbei, die beispielsweise Sweet Potatoes with Peanutsauce oder Posho and Beans (Bohnen mit Maisbrei) verkaufen. Von weitem entdecken wir zwei junge Männer, die an einer Art Crepe-Gerät stehen und uns freundlich zulächeln. Die Suche hat ein Ende.

Geofrey und Rahman, so heißen die beiden, behaupten gleich zum Einstieg ins Gespräch, sie würden die besten Omelett-Fladenbrote in ganz Kampala zubereiten. Da müssen Sie uns erst mal davon überzeugen. Während Geofrey den Teig auf der heißen Platte verteilt, erzählt er uns, dass er schon immer hier in Kampala lebe und seit 4 Jahren den kleinen Omelett-Laden am Straßenrand betreibe.

Wie alle Menschen, die wir auf unserer Reise durch Uganda begegnen, befragen wir auch Geofrey und Rahman zu ihrer Einstellung und Erfahrung mit reiner Sheabutter. Sofort zeigt mir Rahman einen Plastikeimer, der im Regal steht. „Everybody is using sheabutter in Uganda cause it’s healty and makes your skin smooth”, sagt er. Tatsächlich verwenden die Jungs sie morgens und abends, damit sie an der heißen Platte flink ihre Omeletts wenden können. Sie arbeiten 10 Stunden täglich und beanspruchen dabei Ihre Hände kontinuierlich. Ihre Sheabutter schließt kleine Risse und glättet raue Hautstellen.

Ob die Omelett-Fladenbrote die besten der Stadt sind wissen wir nicht. Aber sie sind wirklich lecker. Bei der nächsten Hungerattacke werden wir den Stand auf alle Fälle nochmal besuchen. Auf unserer Reise wird uns Eines zunehmend bewusst: In Uganda gehört Sheabutter zur alltäglichen Hautpflege. Ob Frau oder Mann, jung oder alt. Jeder hat individuelle Beweggründe sie zu verwenden.

Also mache es wie Geofrey und Rahman und pflege Deine Haut mit Sheabutter.

 

Bleib‘ geschmeidig!

Kommentar verfassen