Do-It-Yourself

Dein balmyou Do-It-Yourself Tutorial

Die balmyou Produkte bieten Dir und Deiner Haut grundsätzlich einen riesen Umfang an Pflege- und Wohlfühleigenschaften. Unsere reine Nilotica Sheabutter ist dank ihrer besonderen Struktur super für DIY-Produkte geeignet, da sie sich soft und einfach auch mit anderen Ölen und Texturen kombinieren lässt. Daher spricht nichts dagegen die Produkte individuell nochmal ein bisschen aufzupeppen, ob nun für Dich selbst oder als tolle Geschenkidee, natürlich ebenfalls alles vegan!

 

Fluffige Sheasahne

Du brauchst:

-  Rührgerät
- ein hohes, schmales Rührgefäß
- eine Dose mit Deckel zur Aufbewahrung
- 50ml balmyou Nilotica Sheabutter
- ätherisches Öl Deiner Wahl

Möchtest Du eine fluffige, voluminöse Körperpflege herstellen, die sich noch besser dosieren lässt, sich super cremig anfühlt und sich besser mit der feuchten Haut nach der Dusche verbindet?

Du nimmst 50ml der Nilotica Sheabutter und gibst diese in ein hohes und schmales Rührgefäß. Es ist wichtig, dass Du ein sehr schmales Gefäß hast, so dass die Sheabutter im ständigen Kontakt mit den Rührbesen ist. Stelle dein Rührgerät auf die höchste Stufe und rühre für mindestens 3 Minuten. Die Sheasahne ist fertig, wenn sie eine weißliche Farbe annimmt und kleine Luftblasen in der Sheasahne zu erkennen sind. Die Sheasahne ist im Volumen deutlich vergrößert.

Am Ende kannst Du noch je nach Wunsch Dein Duft einarbeiten. Auf 50ml Sheasahne sind 5 Tropfen ätherisches Öl ausreichend. Du kannst auch gerne 10 Tropfen balmyou Kaffee-Öl vorsichtig mit einem Spatel unterrühren.

Fülle sie in ein zuvor abgekochtes und gekühltes Gefäß ab. Die Sheasahne ist bei geschlossenem Deckel ungekühlt für 6 Monate haltbar. Deine Tagespflege für den Körper ist fertig zum Verschenken oder verwöhne Dich selbst damit. Sei kreativ und experimentierfreudig.

So sieht unsere leckere Sheasahne aus:


Lippenbalsam

Du brauchst: (für mehrere Tiegelchen)
- 1 EL balmyou Sheabutter
- 1 TL Kokosöl
- 1 EL Kakaobutter
- ein paar Tropfen Mandel- oder Jojobaöl
- wer gerne noch ein bisschen Farbe dazu hätte, kann Reste eines alten Lippenstifts o.ä. dazu nehmen
- kleine Tiegel (etwa 10 ml)

So geht’s:
Die Sheabutter, das Kokosöl und die Kakaobutter vorsichtig im Wasserbad erhitzen und umrühren. Danach ein paar Tropfen Jojobaöl und bei Bedarf den Lippenstift unterrühren bis eine gleichmäßige Flüssigkeit entsteht. Diese dann in die Tiegel umfüllen und erkalten lassen. Anschließend kannst du den Tiegel nach Lust und Laune verzieren. Der kleine, praktische Lippenbalsam lässt sich natürlich auch toll verschenken!

 

Badepralinen

Du brauchst: (für etwa 15 Stück)
- 6 EL Natronpulver
- 4 EL Zitronensäurepulver
- 4 EL Mandelmilchpulver
- 4 EL Kakaobutter
- 1,5 EL balmyou Sheabutter
- 1 EL Mandelöl
- ätherische Öle je nach Geschmack, zum Beispiel Vanille, Orange, Lavendel etc.
- Pralinenförmchen

So geht’s:
Zuerst die Sheabutter und die Kakaobutter vorsichtig im Wasserbad erwärmen bis sie flüssig werden und anschließend Mandelöl und je nach Wahl ein paar Tropfen ätherische Öle dazugeben und umrühren. Währenddessen Natronpulver, Zitronensäurepulver und Mandelmilchpulver zusammen in einer Schüssel vermischen. Anschließend die Ölmischung und die Pulvermischung zusammenrühren und in die Förmchen gießen. Das Ganze mindestens zwei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Die fertigen Badepralinen machen sich super als Geschenk in kleinen Säckchen oder einer hübschen Schachtel.

 

Rasiercreme

Du brauchst:
- 4 EL Kokosöl
- 4 EL balmyou Sheabutter
- 3 EL Mandelöl
- 1 EL Bio Flüssigseife
- 1 TL Vitamin E Öl
- Rührgerät
- sauberes Glas (am besten abgekocht)

So geht’s:
Die Sheabutter und das Kokosöl zusammen im Wasserbad schmelzen und anschließend das Mandelöl und das Vitamin E Öl dazugeben und gut umrühren. Dann die Ölmischung kalt stellen bis sie wieder fest geworden ist. Anschließend die butterartige Masse mit dem Rührgerät aufschlagen und währenddessen die Handseife, für eine glattere Textur, dazugeben. Wenn die Masse schön gleichmäßig und cremig ist, kannst du diese nun umfüllen. Durch die Sheabutter wirkt die Creme beruhigend und beugt Hautreizungen vor.

 

Pflegende Haarcreme

Du brauchst:
- 5 EL balmyou Sheabutter
- 3 TL Arganöl
- 3 TL Weizenkeimöl
- ein paar Tropfen Lavendelöl
- ein sauberes Behältnis mit Deckel

So geht’s:
Die Sheabutter vorsichtig im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Anschließend Argan- und Weizenkeimöl unterrühren sowie einige Tropfen Lavendelöl.
Gut umrühren und in das Behältnis umfüllen und erkalten lassen.
Die Creme kann als Leave-in nach der Haarwäsche in die Spitzen eingeknetet werden oder auch als Kur in das gesamte Haar gegeben werden. Optimal ist es die Haare in ein Tuch zu wickeln und die Creme über Nacht einwirken zu lassen.