Mache Deine balmyou Sheabutter individuell


Die unraffinierte balmyou Sheabutter ist an sich ja schon eine super Sache, keine Frage. Doch wäre es nicht toll, wenn man seine eigene, ganz individuell gemischte Creme hätte, mit zusätzlichen Ölen und dem persönlichen Lieblingsduft?

Sheabutter ist dafür eine tolle Basis! Was Ihr tun könnt um Eure persönliche Lieblingscreme zu gestalten, erfahrt Ihr hier:

Zuerst einmal habt Ihr die Qual der Wahl... Was soll denn nun noch dazu? Arganöl? Avocadoöl? Kokosöl? Oder doch einfach Olivenöl? Vielleicht aber auch Mandelkernöl oder doch lieber etwas ganz anderes? Bei der riesigen Bandbreite an pflegenden Ölen, ist eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Im nächsten Schritt könnt Ihr euch etwas für Euren persönlichen Duft aussuchen und Duftöle wie Lavendelöl, Citrus- oder Vanilleöl verwenden. Selbstverständlich könnt Ihr auch hier komplett frei entscheiden, was Ihr nun verwenden möchtet. Und wenn Euch die Entscheidung nicht leicht fällt, geht Mischen natürlich auch.

Mit den ätherischen Ölen solltet Ihr allerdings etwas aufpassen, da nicht jeder diese einwandfrei verträgt und auch von der Menge muss es nicht allzu viel sein, da sie sehr intensiv riechen.

Wenn Ihr euch also entschieden habt kann es losgehen.

Zuerst solltet Ihr Euch die Sheabutter und die anderen pflegenden Öle bereitstellen. Eine angemessene Menge sind etwa 4 Teile Sheabutter und 1 Teil Öle, jedoch kann auch hierbei je nach Lust und Laune variiert werden.
Da Sheabutter bei Raumtemperatur fest ist, muss diese am besten im Wasserbad zum Schmelzen gebracht werden. Aber Achtung, um die wertvollen Inhaltsstoffe der unraffinierten Sheabutter nicht zu zerstören, sollte darauf geachtet werden, diese nicht über 80°C zu erhitzen. Wer auf Nummer sicher gehen will, erwärmt die Creme nur bis zu dem Punkt, an dem sie flüssig wird. Danach können die anderen Öle beigemischt werden, sowie ein paar Tropfen der ausgewählten Duftöle.

Um das Ganze noch einen Tick individueller zu gestalten, kann man auch noch je nach Vorlieben kosmetischen Glitzer, getrocknete Blütenblätter oder ähnliches dazu mischen.

Sobald man mit seiner persönlichen Mischung zufrieden ist, kann man diese in ein sauberes, wiederverschließbares Glas füllen und abkühlen lassen.

Wer es extravagant und spielerisch mag, schlägt die erkaltete Sheabutter-Mischung noch einige Minuten mit einem Handrührgerät auf und erhält am Ende eine fluffige, sahneartige Creme mit toller Pflegewirkung. Also probier es aus, und gestalte Deine balmyou Creme ganz nach Deinen persönlichen Vorlieben und wenn Du magst, schick uns doch ein Foto davon. Wir freuen uns! :)


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen