Wir stellen vor: Das balmyou Arabica Kaffee-Öl

Seit kurzem haben wir ein neues Mitglied in unserer kleinen balmyou Familie. Unser Arabica Kaffee-Öl. Wie auch schon unser Klassiker, die Sheabutter, beziehen wir das Öl von einer Farm aus Uganda, wo es schonend und möglichst nachhaltig aus den wertvollen Arabica Kaffeebohnen gewonnen wird. Doch warum haben wir uns genau für dieses Öl entschieden?

Kaffee Öl hat viele nützliche Eigenschaften. Dank seines Koffeingehaltes wird es beispielsweise gerne in Anti-Aging Produkten, hautstraffenden Cremes und stärkenden Haarpflegemitteln verwendet.
Coffea Arabica Seed Oil, wie es in den Inhaltsstoffen gelistet wird, wird entweder aus gerösteten oder ungerösteten Kaffeebohnen kalt gepresst und hat einen zarten, charakteristischen Kaffeegeruch wenn es aus bereits gerösteten Bohnen gewonnen wird. In der Kosmetikbranche wird es vor allem für Cremes und Lotionen verwendet, die auf schlaffe, trockene und reife Haut abgestimmt sind, da es sowohl feuchtigkeitsspendend ist, sowie hautstraffende Eigenschaften aufweist und zusätzlich noch als Penetrationsverstärker wirkt. Das heißt, die pflegenden Inhaltsstoffe der Produkte können tiefer und intensiver in die Haut eindringen. Die Collagensynthese wird angeregt und die Hautfeuchtigkeit wird erhöht. Eine weitere Eigenschaft des Öls stellen seine entzündungshemmenden Eigenschaften dar.

Kaffee Öl eignet sich jedoch nicht nur als Zusatzstoff in Kosmetika, sondern kann genauso auch als Raumerfrischer in beispielsweise Duftlampen verwendet werden, um für einen angenehmen Kaffeegeruch im Raum zu sorgen.
Vom Verzehr sollte man allerdings absehen, da das Öl toxische Eigenschaften aufweist.

Wir von balmyou dachten uns, dass wir dieses kleine Power Paket unbedingt ausprobieren möchten und haben uns dazu entschlossen, reines, selbstverständlich veganes Arabica Kaffee Öl in unsere bewährte balmyou Verpackung zu füllen. Das heißt das Öl kommt, wie auch schon unsere Sheabutter zuvor, in einem Fläschchen aus recyceltem Glas mit Bambusdeckel, verpackt in umweltfreundlichem Kraftpapier zu Dir nach Hause.

Wie Du dann letztendlich das Öl verwendest ist komplett Dir selbst überlassen. Ob du es zur Hautstraffung an Beinen und Po verwendest, es als Pflege gegen Augenringe und müde Augen benutzt oder Deine Lieblingshaarkur damit aufpeppst, um Deinen Haaren einen extra Kick an Pflege zu geben. Die Möglichkeiten sind, wie Du siehst, zahlreich. Nur wenn der Morgen mal wieder endlos und ermüdend ist, solltest Du auf den üblichen Röstkaffee zurückgreifen, da das Kaffee-Öl selbst leider nicht zum Verzehr geeignet ist.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen